Logotipo Grupo Global
(PDF - 4,99MB)
Häufig gestellte Fragen zur einheitlichen kontaktlosen Karte

1) WELCHE VORTEILE HAT DIE SUMA-KARTE GEGENÜBER DER TARJETA INSULAR?

Für Schüler, Studenten oder Senioren über 65 hat Transportes Gran Canaria (Inselregierung von Gran Canaria) eine Ermäßigung von 20 % beim Aufladen festgelegt, die es bei der Tarjeta Insular nicht gab. Diese Ermäßigung ist mit den entsprechenden Ermäßigungen beim Aufladen der Karte kombinierbar.

Wenn der aufgeladene Betrag zwischen 20 € und 59 € beträgt..................20 % des aufgeladenen Betrags.
Wenn der aufgeladene Betrag zwischen 60 € und 99 € beträgt.............….30 % des aufgeladenen Betrags.
Wenn der aufgeladene Betrag 100 € oder mehr beträgt.............................40 %  des aufgeladenen Betrags.

Die je nach Kategorie festgelegten Ermäßigungen (Schüler, Studenten, Senioren und durch Aufladen) sind bis zu einer maximalen Ermäßigung von 60 % unter sich kombinierbar. Im Falle der Tarjeta Insular erhielten Fahrgäste eine Ermäßigung von 20 %. Das Anfangsguthaben betrug immer 15 €, was bedeutete, dass Vielfahrer oder Personen, die eine längere Strecke fuhren, mehr als eine Karte benötigten.

Bei dieser neuen persönlichen und nicht übertragbaren kontaktlosen Karte, die gleichzeitig Geldbörse ist, können Sie den Betrag aufladen, der Ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht, und wie bereits erwähnt, können diese Ermäßigungen je nach Kategorie miteinander kombiniert werden.                                                 

Δ

2) WAS KOSTET MICH DIE ERSTE SUMA-KARTE?

Die erste kontaktlose Karte, die beantragt wird, ist kostenlos. Sollten Sie diese verlieren oder beschädigen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 € berechnet, wenn diese erneuert werden muss.

Δ

3) WO ERHALTE ICH DIE KARTE?

Sie erhalten die Antragsformulare in den Verkaufsstellen von Global, an den Informationsschaltern von Gexco im Busbahnhof San Telmo in Las Palmas, im Busbahnhof von Arucas und Sie können sie auf der Internetseite von Global, www.globalsu.es, herunterladen. Dort können Sie die Formulare sowohl abholen als auch wieder abgeben.

Im Falle der Internetseite können Sie das Formular herunterladen und die Information auch gescannt mit einer Fotografie in guter Bildqualität abgeben. Der Antrag befindet sich auf der Homepage und im Banner der Suma-Karte, das einen Link enthält, über den man das Formular herunterladen kann.


Sie können die Antragsformulare auch ordnungsgemäß ausgefüllt an der oben genannten Verkaufsstelle von Global in einem geschlossenen Umschlag (gemäß dem spanischen Datenschutzgesetz) abgeben. Es ist so, dass die Verkaufsstelle nicht für die Anmeldung im System zuständig ist. Wenn Sie die Karte also direkt bei Abgabe des Antrags erhalten möchten, können Sie dies im Busbahnhof von Las Palmas am Schalter von Gexco in der Avenida Rafael Cabrera s/n tun. Sie benötigen die Fotos und Originaldokumente für einen Abgleich.

Δ

4) WO KANN ICH MEINE KARTE ABHOLEN?

Die kontaktlose Karte kann nur in den Geschäftsstellen von GEXCO im Busbahnhof San Telmo und im Busbahnhof von Arucas abgeholt werden, sobald geprüft wurde, dass die im Antrag gemachten Angaben mit den in den von den Nutzern vorgelegten Originaldokumenten enthaltenen Daten übereinstimmen.

Δ

5) WIE LANGE DAUERT ES, BIS ICH DIE KARTE BEKOMME?

Derzeit beträgt die Wartezeit vom Zeitpunkt der Abgabe der Unterlagen bis zur Aushändigung der Karte ca. 15 Tage. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Wartezeit in den nächsten Monaten verkürzt.

Δ

6) WAS PASSIERT, WENN IN EINEM DER FAHRZEUGE EINES DER LESEGERÄTE NICHT INSTALLIERT IST (EINSTIEGS- ODER AUSSTIEGSBEREICH)?

Um von den Vorteilen der Karte Gebrauch machen zu können, muss diese im Bus gelesen werden. Wenn aus irgendeinem Grund eines der Fahrzeuge der Flotte von Global Probleme mit den Lesegeräten hätte oder sich kein Lesegerät im Bus befindet, kann auch kein Fahrpreis berechnet werden und dieses kann auch nicht eingesetzt werden. Nichtsdestotrotz können Sie in der ersten Fase dieser vollkommen neuen Erfahrung in Spanien, wo zum ersten Mal ein so neuartiges System im öffentlichen Personennahverkehr eingesetzt wird und bei der Global sich dazu bereit erklärt hat, dieses neue System anzubieten, auch noch wie bisher üblich mit Ihrer Tarjeta Insular zahlen, deren Nutzung noch bis zum 31. März 2011 möglich ist. Sie können aber auch mit der Tarjeta AB für zehn Fahrten zahlen, die auch eine Ermäßigung von 20 % bietet und an den Verkaufsstellen erhältlich ist. Wenn Sie nicht über ein Zahlungsmittel verfügen, das zu einem ermäßigten Fahrpreis berechtigt, ist der volle Fahrpreis zu bezahlen.

Δ

7) WIE ERHÄLT MAN IM TODESFALL ODER BEI KÜNDIGUNG DURCH DEN KARTENINHABER DAS GELD ZURÜCK, DAS SICH NOCH AUF DER NEUEN KARTE BEFINDET?

Bei Vorlage des Erbscheins.

Δ

8) BLEIBT DAS GUTHABEN IM FALLE VON DIEBSTAHL, VERLUST ODER BESCHÄDIGUNG DER KARTE ERHALTEN?

Sollte einer dieser Fälle eintreten, sind der Verlust oder Diebstahl (in diesem Fall ist Anzeige zu erstatten) telefonisch zu melden. Das Guthaben Ihrer Karte bleibt erhalten und zwar ab dem Zeitpunkt, an dem Sie es bei GLOBAL melden und über die entsprechende Verlust- oder Diebstahlanzeige bei der Polizei verfügen. Bis zu diesem Zeitpunkt haftet der Karteninhaber selbst für die Karte und somit auch für das Guthaben.
Beschädigte Karten sind abzugeben, damit eine neue beantragt werden kann.

In jedem der vorgenannten Fälle hat der Nutzer eine Gebühr von 5 Euro für die Bearbeitung der neuen Karte zu begleichen (nur die erste Karte ist kostenlos).

Δ

9) WIE KÖNNEN SCHÜLER, STUDENTEN ODER BEDÜRFTIGE PERSONEN MIT DER KARTE EINE BERECHTIGUNG AUF BEIHILFEN ZUM TRANSPORT BEI GEMEINDEÄMTERN, NGOs, KIRCHEN, etc. NACHWEISEN?

Sollte es Ermäßigungen geben, die nicht von der zuständigen Transportbehörde veröffentlicht wurden, werden diese einzeln geprüft, denn die Ermäßigungen wurden bereits bekannt gegeben. Sie sind unter sich kombinierbar bis zu einem Höchstsatz von 60 %.


Die jeweiligen Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen müssen sich direkt mit der Geschäftsleitung von Global in Verbindung setzen

.

Δ

10) WARUM ERHALTEN SENIOREN UNTER 55 JAHREN NICHT DIE GLEICHEN ERMÄSSIGUNGEN WIE SENIOREN ÜBER 65?

Hierbei handelt es sich um Ermäßigungen für Rentner, nicht für Frührentner, also Personen, die mit 65 Jahren in Rente gehen und nicht früher. (Frührentner unter 55 Jahren können eine zweite Arbeitsstelle haben, außer jenen, die Frührentner aufgrund von Arbeitsunfähigkeit oder Schwerbehinderung sind).

Δ

11) WIE WISSEN SEHBEHINDERTE ODER GEHÖRLOSE WELCHES GUTHABEN DIE KARTE AUFWEIST?

Gehörlose können das Guthaben vom Display des Lesegeräts ablesen und Sehbehinderte haben ihre Behinderung im Antrag anzugeben. Das Unternehmen wird sich dann mit ihnen in Verbindung setzen und vereinbaren, wie (Handy, E-Mail, etc.) sie diese Information erhalten können.

Δ

12) WELCHE MÖGLICHKEITEN GIBT ES, DAS GUTHABEN DER KARTE FESTZUSTELLEN, BEVOR MAN IN DEN BUS STEIGT?

Die Idee ist die, dem Fahrgästen, Informationen über ihre Nutzung zukommen zu lassen, aber diese kann unvollständig sein. Sollten Sie sich in Bezug auf Ihr Guthaben nicht sicher sein, können Sie immer an den Orten, wo aufgeladen werden kann oder im Busbahnhof San Telmo nachfragen.

Δ

13) SOLLTE MAN EIN ETUI ZUM SCHUTZ DER KARTE HABEN?

Es kann das verwendet werden, das derzeit an den Verkaufsstellen erhältlich ist.

Δ

14) WIE WERDEN SCHÜLER, STUDENTEN ODER MITGLIEDER EINER GROSSFAMILIE KONTROLLIERT, DIE ES NICHT MEHR SIND?

Beim Ausfüllen des Antrags ist das Ablaufdatum des Dokuments anzugeben, das zu einer bestimmten Ermäßigung berechtigt. Bei Erreichen des Datums hört das System automatisch auf, diese Ermäßigungen anzuwenden.

Δ

15) WARUM GIBT ES AUF LÄNGEREN STRECKEN KEINE HÖHEREN ERMÄSSIGUNGEN?

Diese sind am meisten von den Ermäßigungen begünstigt, denn je teurer der Fahrpreis ist, desto mehr muss aufgeladen werden, und die Ermäßigung steigt je höher der aufgeladene Betrag ist. Um zu vermeiden, dem Kunden die Fahrt zu schenken, liegt die Ermäßigung bei 40 %. Schüler und Studenten erhalten weitere 20 % Ermäßigung, was eine Ermäßigung von insgesamt 60 % (höchstmögliche Ermäßigung) ergibt.

Δ

16) WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DEN DERZEITIGEN ERMÄSSIGUNGEN UND DER EINHEITLICHEN KONTAKTLOSEN KARTE?

Derzeit beträgt die Ermäßigung mit der Tarjeta Insular 20% und es sind keine weiteren Ermäßigungen vorgesehen, außer bei Personen über 70 Jahre. Hierbei handelt es sich um ein Geschenk des Unternehmens an diese Fahrgäste und Großfamilien, das gesetzlich geregelt ist. Es sind weitere Anreize geplant, wie einen Club für Freunde der kontaktlosen Karte zu gründen.


Weiters kann die Karte künftig zur Zahlung von Flügen, Schiffspassagen, Eintrittskarten für Museen, etc. benutzt werden. Sie soll alle Transportbetriebe vereinigen.

Δ

17) WIE HOCH IST DER HÖCHSTBETRAG, DER AUFGELADEN WERDEN KANN?

Es gibt keine Obergrenze. Es wird nur ein Mindestbetrag von 20 € festgelegt, damit man die Ermäßigung erhält. Es können auch niedrigere Beträge aufgeladen werden, dann erhält der Fahrgast jedoch keine Ermäßigung. Wenn ein Fahrgast mehr als 100 € aufladen möchte, kann er dies tun, die Ermäßigung beträgt in diesem Fall aber auch 40%.

Δ

18) HABEN DIEJENIGEN, DIE MEHR GELD HABEN, MEHR VORTEILE, WEIL MAN BEI MEHR GELD HÖHERE ERMÄSSIGUNGEN ERHÁLT?

Das stimmt so nicht. Derjenige, der die Karte öfter nutzt und/oder mehr Kilometer zurücklegt bei seinen Fahrten, erhält mehr Ermäßigung. Sie erhalten die gleichen Ermäßigungen bei einem gleich hohen aufgeladenen. Beispiel: Aufladen eines Betrages von 100 €:

- Fahrt zum niedrigsten Fahrpreis = 1,30 €
Die Fahrt des Fahrgastes erfolgt zum Mindestpreis. Er möchte 100 € aufladen, um eine Ermäßigung von 40% zu erhalten. Er hat folgenden zusätzlichen Vorteil gegenüber der Tarjeta Insular, solange die Fahrt im Streckennetz von Global erfolgt. Die folgende Berechnung wurde basierend auf 2 Fahrten pro Tag, fünf Tage pro Woche, 53 Wochen pro Jahr erstellt:

KARTENMODALITÄT   MINDESTPREIS ERMÄSSIGUNG  (12 KM.)

EUROS/ JAHR GESAMT

TARJETA INSULAR

BEI 20% ERMÄSSIGUNG = 1,04 €

551,20 €

TARJETA SUMA 100€

BEI 40% ERMÄSSIGUNG =  0,78 €

413,40 €

EINGESPARTER BETRAG/JAHR

137,80 €

EINGESPARTER BETRAG/MONAT

11,48 €

EINGESPARTER BETRAG/WOCHE

2,60 €

EINGESPARTER BETRAG/TAG

0,38 €

EINGESPART BEI EINER FAHRT ZUM MINDESTBETRAG

0,26 €

 

Jene Fahrgäste, die täglich 44 km mehr pro Strecke zurücklegen als die, die 12 km zum Mindestpreis zurücklegen, müssen 77,87 % pro Jahr mehr investieren. Wenn wir die Preise mit der Tarjeta Insular bei den angegebenen Fahrten vergleichen, bedeutet das 1.939,80 € mehr.

Selbstverständlich haben die, die nach Faro Maspalomas fahren, nicht immer mehr Geld, dafür aber legen sie mehr Kilometer zurück.

KARTENMODALITÄT

FAHRPREIS LAS PALMAS-FARO (56 km)

EUROS/ JAHR GESAMT

TARJETA INSULAR

BEI 20% ERMÄSSIGUNG = 4,70 €

2.491,00 €

 

 

TARJETA SUMA 100€

BEI 40% ERMÄSSIGUNG =  3,51 €

1.860,30 €

 

EINGESPARTER BETRAG/JAHR

630,70 €

 

EINGESPARTER BETRAG/MONAT

52,56 €

 

EINGESPARTER BETRAG/WOCHE

11,90 €

 

EINGESPARTER BETRAG/TAG

1,73 €

EINGESPART BETRAG PRO FAHRT

1,19 €

Δ

19) ERSETZT DIE KONTAKTLOSE KARTE DEN REST DER FAHRKARTEN?

Die Karten, die derzeit im Streckennetz von Global gültig sind, sind auch weiterhin gültig, bis die Firma die entsprechende Mitteilung macht. Am 1. Januar 2011 hat Global die Tarjeta Insular aus dem Verkehr gezogen. Nutzer, die noch über solche Karten verfügen, können diese noch bis zum 31. März 2011 benutzen. Danach können diese Karten nach Prüfung an den Schaltern von GEXCO getauscht werden. Das bedeutet, dass die Tarjeta Ida y Vuelta (Hin- und Rückfahrkarte) und die Zehnerkarten AB und Tarjeta Bono Cabildo bis auf Weiteres gültig sind.

Δ

20) WIE WIRD DAS VERBLEIBENDE GUTHABEN DER TARJETA INSULAR ZURÜCKERSTATTET, WENN DIESE DURCH DIE KONTAKTLOSE KARTE ERSETZT WIRD?

Ab dem 31. März 2011 kann die Tarjeta Insular nicht mehr im Streckennetz von GLOBAL benutzt werden. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch ein Guthaben auf der Karte haben, können Sie dieses an den Schaltern von GEXCO (Busbahnhof San Telmo in Las Palmas de Gran Canaria) durch einen Gutschein, den Sie für die kontaktlose SUMA-Karte verwenden können, tauschen.

Δ

21) IST ES ERFORDERLICH, DIE KARTE VOR DAS LESEGERÄT IM AUSSTIEGSBEREICH ZU HALTEN, BEVOR MAN DAS FAHRZEUG VERLÁSST?

Ja, das ist unerlässlich, denn nur so verzeichnet das System, wohin sie gefahren sind und kann den bereits im Einstiegsbereich abgebuchten Betrag, der nicht gefahren wurde, zurückerstatten (denn im Einstiegsbereich wird die gesamte verbleibende Strecke abgebucht). Berücksichtigen Sie, dass, wenn Sie die Karte vor das Lesegerät im Einstiegsbereich halten, die komplette Fahrt bis zur Endstation abgebucht wird und erst, wenn Sie an Ihrem Zielort aussteigen, verzeichnet das Lesegerät die von Ihnen gefahrene Strecke und berechnet nur die gefahrene Kilometerzahl.

Δ

22) WAS GESCHIEHT, WENN ICH VERGESSE, DIE KARTE BEIM AUSSTEIGEN VOR DAS LESEGERÄT ZU HALTEN?

Grundsätzlich wird die gesamte Strecke von der Karte abgebucht. Wenn es sich um Fahrgäste handelt, die regelmäßig diese Strecke fahren, wurden Protokolle festgelegt, damit das System mögliche Fehler entdeckt und versucht wird, den Nutzer zu erreichen, um ihm den Fehler mitzuteilen und die Situation zu klären.

Δ

23) WIRD BEI DER NEUEN KONTAKLOSEN SUMA-KARTE DAS UMSTEIGEN BERÜCKSICHTIGT?

Die neue kontaktlose Suma-Karte gestattet ein Umsteigen, und bei GLOBAL wird es derzeit auch schon bei allen Fahrten, die aus mehreren Teilstrecken bestehen, angewandt. Das gilt, wenn Sie zwei oder mehr  Teilstrecken mit verschiedenen Bussen zurücklegen und die gefahrene Kilometerzahl pro Teilstrecke weniger als zwölf Kilometer beträgt.

Ab diesem Punkt (also bei mehr als 12 km) wird bei der kontaktlosen Suma-Karte der übliche Fahrpreis pro zurückgelegten Kilometer berechnet. Derzeit haben Kunden 30 Minuten Zeit, um von einem Bus auf einen anderen umzusteigen..

Δ

24) WO KANN MAN DAS GUTHABEN DER SUMA-KARTE ABLESEN?

An den Verkaufs- und Aufladestellen und am Informationsschalter im Busbahnhof San Telmo.

Δ

25) WO BEKOMMT MAN EINSICHT AUF DIE KARTENBEWEGUNGEN DER KONTAKLOSEN SUMA-KARTE?

Es wird gerade an der Möglichkeit gearbeitet, dass der Kunde (bei GEXCO und auf der Internetseite der AUTGC) die Bewegungen seiner kontaktlosen Suma-Karte abrufen kann, wobei der Schutz der Daten gemäss den Bestimmungen des spanischen Datenschutzgesetzes gewährleistet wird.

Δ

26) WIE IST DAS BEI NUTZERN, DIE NORMALERWEISE NICHT AM BUSBAHNHOF SAN TELMO VORBEIKOMMEN, UND ES EINEN ZWISCHENFALL MIT DER KARTE GEGEBEN HAT?. DIE FAHRT, UM DEN ZWISCHENFALL BEARBEITEN ZU LASSEN, KOMMT TEURER ALS DER BETRAG, DER ZURÜCKZUERSTATTEN IST.

Derzeit ist die einzige Stelle, wo man Zwischenfälle mit der kontaktlosen Karte klären kann, der Busbahnhof von San Telmo. Eine weitere Möglichkeit, um Zwischenfälle mit der Karte mitzuteilen, ist zum Beispiel über die Internetseite von GLOBAL.

Δ

27) WELCHE BEDEUTUNG HABEN DIE SIGNALTÖNE / FARBEN /MELDUNGEN AUF DEM DISPLAY DES LESEGERÄTS IM AUSSTIEGSBEREICHS DES BUSSES

Rote Farbe, Meldung „Bloqueada” [gesperrt]: Das Lesegerät im Ausstiegsbereich ist gesperrt, ein Auschecken ist erst dann möglich, wenn auf dem Display in grüner Farbe die Meldung „Desbloqueada“ [freigegeben] erscheint.

Grüne Farbe, Meldung „Desbloqueada” [freigegeben]: Das Lesegerät ist freigegeben, ein Auschecken ist jetzt möglich.

Rote Farbe, Meldung „Tarjeta Rechazada” [Karte abgewiesen]: Das Auschecken war nicht möglich, weil die Karte abgewiesen wurde.

Grüne Farbe, Meldung „Tarjeta Cancelada” [Karte abgelesen]: Das Guthaben und der Fahrpreis werden angezeigt und es erscheint die Meldung “Retire Tarjeta” [Karte entfernen]: Das Auschecken ist korrekt erfolgt.

.

Δ

28) WO KANN MAN BEIM AUSCHECKEN DEN FAHRPREIS UND DAS VERBLEIBENDE GUTHABEN AUF DER KONTAKTLOSEN SUMA-KARTE ABLESEN?

Beim Auschecken erscheint auf dem Lesegerät im Ausstiegsbereich eine Meldung mit Angaben bezüglich des Guthabens und Fahrpreises der gefahrenen Strecke.

Δ

29) GIBT ES NUR EINE PERSON, DIE SICH UM SÄTLICHE VORFÄLLE MIT DER KONTAKTLOSEN SUMA-KARTE KÜMMERT? ICH BIN IN EILE. ICH VERPASSE MEINEN BUS.

Es gibt einen Service zur Bearbeitung von Vorfällen mit der kontaktlosen Suma-Karte am Informationsschalter des Busbahnhofs San Telmo, der von Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr geöffnet ist.

Δ

30) WIE KANN EIN VORFALL BEARBEITET WERDEN, WENN ICH NUR AM NACHMITTAG ZUM BUSBAHNHOF SAN TELMO KOMMEN KANN?

Sie können den Vorfall schriftlich am Informationsschalter von San Telmo melden und werden nach Bearbeitung per Telefon informiert.

Δ

31) HABEN DIE BUSFAHRER EINE SCHULUNG BEZÜGLICH DER NUTZUNG DER KONTAKLOSEN SUMA-KARTE ERHALTEN?. SIND VOR DER EINFÜHRUNG DER KARTE TEST DURCHGEFÜHRT WORDEN?

Ja, die Busfahrer haben eine Schulung erhalten. Es ist zu berücksichtigen, dass es sich um ein völlig neues und komplexes System handelt und dass es diesbezüglich noch keine Erfahrungen im öffentlichen Personennahverkehr in Spanien gibt. Das Unternehmen GLOBAL ist das erste, das dieses System anwendet. Daher kann es gelegentlich vorkommen, dass die Fahrer in gewissen Situationen, die neu für sie sind, dem Kunden nicht automatisch antworten können. Sie werden das Unternehmen über sämtliche Vorfälle in Kenntnis setzen, das sich darum bemühen wird, eine Lösung zu finden, sodass die Fahrer wissen, was sie zu tun haben, falls diese Situation wieder auftreten sollte.

Δ

32) KANN DER FAHRER MEINE KONTAKLOSE SUMA-KARTE ABLESEN?

Ja, wenn er die Genehmigung des Nutzers der Karte hat und das System es zulässt.

Δ



^ nach oben